Tierart -
Rasse - EKH
geboren - Mai 2018
Geschlecht -
Grund -
sonstiges -
Neu

James ist schon etwas besonderes.

Zwar blickt er auf diesem Foto natürlich auch adrett mit seinem schrägen Köpfchen in die Kamera – James schaut aber immer auf diese besondere Art und Weise in die Welt.

Er wurde mit dieser Kopfschiefhaltung gefunden und natürlich genau tierärztlich untersucht. Das Röntgenbild zeigt eine Verdichtung im Bereich des Ohres, wahrscheinlich durch eine frühere nicht behandelte Ohrentzündung. Verändern lässt sich das nicht mehr.  Jameshat aber keine wirklichen Einschränkungen hierdurch und ist ein fitter, überaus aktiver kleiner Kerl. Für James scheint immer die Sonne und das Leben bedeutet Spiel und Spaß. Er fegt mit dem Rasselball durchs Zimmer und kein Kratzbaum ist zu hoch – er kommt also prima mit diesem Umstand zurecht.

 

Wenn der kleine Mann dann müde ist und zum schmusen schnurrend angelaufen kommt – spätestens dann hat er eigentlich jeden um den Finger gewickelt. Da sollte es mit einem eigenen Zuhause doch eigentlich auch zu schaffen sein. Auch wenn ihn die Kopfschiefhaltung nicht stört, wäre Freigang doch zu gefährlich für unseren kleinen Mann. Die Orientierung bei einem schnell heranfahrenden Auto wäre doch zu sehr eingeschränkt. Daher sollte er reine Wohnungskatze bleiben. Ein gut gesicherter Balkon wäre aber wirklich schön, er nutzt das Freigehege in seinem Zimmer wirklich gerne.

In sein zukünftiges Zuhause würde er gerne zu zweit einziehen oder zu einem passenden vorhandenen Artgenossen.

James befindet sich derzeit mit anderen Jungkatzen für Wohnungshaltung auf einer Pflegestelle und nicht im Tierheim.

Share

...