Tierart -
Rasse -
geboren -
Geschlecht -
Grund -
sonstiges -
Neu

Die drei Jungkatzen Kalle, Kiki und Kimi waren schon recht groß als sie zu uns ins Tierheim kamen.

In der Prägungsphase hatten sie wohl keinen großartigen Kontakt zum Menschen.

Kalle hat dies nicht wirklich geschadet – er ist eine wahre Frohnatur. Für ihn scheint immer die Sonne und das Leben besteht aus Spiel und Spaß. Er ist ausgesprochen aktiv und hat nur Quatsch im Kopf. Er ist neugierig und geht recht offen auf den Menschen zu.

Kiki und Kimi wissen leider noch nicht so recht, was sie mit uns Zweibeinern anfangen sollen. Sie haben aber schnell verstanden, dass von uns Menschen das Futter gebracht wird. Da kommen sie grn aus den Ecken, aber anfassen lassen sie sich derzeit noch nicht und können dann auch schon wehrhaft sein.

Wo mit diesen zwei Mädels die Reise hingehen wird, wie sie sich entwickeln werden, können wir derzeit noch nicht sagen. Sie spielen untereinander sorglos und zufrieden, lassen sich in der Hinsicht von der Anwesenheit eines Menschen nicht stören. Ihren Sicherheitsabstand brauchen sie aber eben derzeit noch – als Anfängerkatzen sind sie daher  auch eher nicht  geeignet.

Katzenflüsterer mit Zeit und viel Geduld wären die richtigen Menschen für diese hübschen Mädels.

Ausziehen können paarweise oder zu einem passenden Artgenossen.

Share

...