Tierart -
Rasse - Berner-Senne
geboren - 12.09.2014
Geschlecht -
Grund -
sonstiges -
Notfall

VORAB: Wenn Sie Samson kennen lernen möchten vereinbaren Sie bitte einen Termin mit uns.

An dieser Stelle versucht ein Tierheim immer die besonderen Seiten seines Schützlings hervor zu heben. Bei Samson ist das nicht schwer.

Dieser Hund läuft mit seinem tollen Lachen auf die Menschen zu, erfreut, dass da jemand ist und man schließt diesen großen Hund sofort ins Herz.

Und dann werden Sie stutzen: Der Hund läuft seltsam.

Samson leidet an einer Ataxie der Vorder- und Hinterhand. Seine Bewegungen – vor allem, wenn er langsam läuft –  sind ungleichmäßig und manchmal unbeholfen und der Gang erscheint schlingernd. Oft schleift er die Pfoten beim Laufen und in der Vorderhand fehlt der Stellreflex völlig. Durch die Bewegung, die der Hund bei uns bekommt, läuft er schon besser, weil er Muskulatur aufgebaut hat. Anfangs aber war sein Handicap so stark ausgeprägt, dass er oft im Laufen einfach umgefallen ist. Dabei ist Samson aber völlig schmerzfrei und er steht auch immer gleich lachend wieder auf oder nutzt die Gelegenheit um die so geliebten Streicheleinheiten zu bekommen.

Das CT der Wirbelsäule zeigt eine Verwachsung im Bereich der Halswirbelsäule. Diese ist vermutlich angeboren und theoretisch operabel. Allerdings gibt es eine hohe Rezidivrate, ein dauerhafter Erfolg ist also unwahrscheinlich. Zudem zeigt Samson rechts Anzeichen einer Ellenbogen-Arthrose, die möglicherweise irgendwann operiert werden muss.

Samson ist eine Seele von Hund. Er wurde als reiner Hofhund gehalten, aber er ist ein toller Familienhund. Er mag Kinder und eigentlich alle Menschen. Er ist freundlich zu Artgenossen und stubenrein. Grundgehorsam oder Leinenführigkeit wurde ihm nie beigebracht, aber wie man sehen kann, lernt er gern und auch schnell. Samson ist ein Schmusebär, der am Liebsten immer in der Nähe seiner Menschen sein möchte. Also ein Hund, wie ihn sich fast jeder wünscht.

Aber was braucht dieser Hund? Samson braucht Menschen, die bereit sind mit ihm durch dick und dünn zu gehen und – auch wenn dieses Thema nicht gern angesprochen wird – auch in der Lage und gewillt sind, das finanziell zu stemmen. Weder wir noch die Ärzte können genau sagen, wie es dem Hund in ein paar Jahren gehen wird. Fest steht, dass die Arthrose im Ellenbogen schlimmer werden wird und er möglicherweise eine OP, zumindest aber Physiotherapie brauchen wird. Auch die Ataxie wird vermutlich durch Muskelabbau im Alter wieder ausgeprägter auftreten. Es besteht auch eine gewisse Gefahr, dass die Verwachsung in der Halswirbelsäule vielleicht größer wird und das Rückenmark ganz komprimiert.

Sowohl Diagnostik als auch Behandlung werden also irgendwann viel Geld kosten, und das muss einem Interessenten der Hund wert sein! Denn er ist es!

Zudem sollte Samson aus oben genannten Gründen in seinem neuen Zuhause keine Treppen steigen müssen und für seinen ausgeprägten Drang nach Bewegung sollte ein eingezäunter Garten vorhanden sein.

Wenn Sie sich also durch diesen langen Text gearbeitet haben und diesem Hund gern das Leben ermöglichen können und wollen, dass er verdient hat, dann freuen wir uns, wenn Sie einen Kennenlerntermin mit uns vereinbaren. Ein Termin wäre wichtig, da Samson bei Gassigehern sehr beliebt ist und Sie sonst möglicherweise Wartezeiten in Kauf nehmen müssen.

 

Share

...