Tierart -
Rasse - EKH
geboren - 2010
Geschlecht -
Grund -
sonstiges -
Vermittelt

Unsere Edda hat es nicht leicht gehabt in den letzten Monaten…Plötzlich war einfach ihr Mensch weg und hat sie in der Wohnung zurück gelassen. Aufmerksame Nachbarn haben die Polizei informiert und Edda kam zu uns.
Anfangs war die ältere Dame sehr verstört und gar nicht zugänglich. Sie hat sich viel unter den Decken versteckt, gedroht und wollte nicht wirklich essen.
Inzwischen geht es ihr besser, aber sie ist noch immer eine recht reservierte Katzendame. Ein paar Streicheleinheiten lässt sie sich gefallen, aber man muss sie schon gut beobachten, damit man mitbekommt, wann sie wieder etwas mehr Distanz möchte.
Für Edda sollte man entweder Erfahrung mit Katzen oder ein sehr gutes Gespür mitbringen. Für Familien ist sie nicht geeignet.
Man muss Edda so lassen können, wie sie ist, dann ist sie sicher eine angenehme, ruhige Gesellschaft. Edda nutzt im Katzenhaus auch gern ihr Außenabteil und ist bei schönem Wetter eigentlich nur draußen. Sie sollte also Freigang haben.
Artgenossen möchte Edda nicht in ihrem Zuhause haben.

Share

...