Tierart -
Rasse -
geboren -
Geschlecht -
Grund -
sonstiges -
Vermittelt
!! Update am 05.12.!!
Dieses Bild sagt eigentlich schon fast alles über unsere Karla. Karla ist einfach unglaublich liebesbedürftig und anhänglich und ist eine der Katzen, die von sich aus auf den Arm und mit ganzem Körpereinsatz schmusen möchte.
Karla ist jetzt schon seit Mitte Juli bei uns. Sie wurde uns als verletztes Fundtier gebracht. Wie sich später rausstellte, war die Geschichte gelogen.
Aber wie auch immer, Karla hatte einen komplizierten Bruch in der Vorderpfote, der eine aufwändige OP erforderte.
Inzwischen hat Karla das Schlimmste hinter sich und sie kann gut laufen. Eigentlich sollte sie diese Pfote noch nicht durch bspw. Springen belasten und wir versuchen auch immer wieder ihr das zu erklären….aber Karla hat ihren eigenen Kopf und ist mit ihren ca. 2 Jahren ein echter Wirbelwind.
Leider ist die Knochenheilung nicht ganz so wie gewünscht, daher muss die Platte, die die Fraktur fixiert, im Bein bleiben. Mit etwas Glück wird die Platte auch nie Probleme machen und sie bleibt einfach für immer, wo sie ist. Es kann aber auch sein, dass die Platte irgendwann getauscht werden muss, manchmal treten auch Probleme an dieser Stelle auf, oder…oder…oder. Auch unsere Tierärztin hat leider keine Kristallkugel.
Für Karla bedeutet das leider, dass sie im Haus bleiben muss. Ein Leben als Freigänger mit all den Risiken, auf die es körperlich schnell zu reagieren gilt, ist zu gefährlich für Karla.
Wir suchen also für Karla ein Zuhause in reiner Wohnungshaltung. Ein katzensicherer Balkon ist ein Muss, damit unser Wirbelwind sich wenigstens die Sonne auf die Nase scheinen und den Wind um die Ohren blasen lassen kann. Karla mag Artgenossen nicht, daher sollte sie Einzelprinzessin sein. Da sie sehr menschenbezogen ist, braucht Karla ein Zuhause, in dem sie nicht den ganzen Tag allein ist. Ja, auch wir gehen den ganzen Tag arbeiten und wir wissen, dass das normal ist :-) Aber diese Katze wird sehr unglücklich sein, wenn sie einen vollen Arbeitstag allein in der Wohnung verbringen muss, und das ist nicht der Sinn der Sache.
Und schlussendlich muss sich ihre neue Familie darüber klar sein, dass möglicherweise irgendwann nochmal ein OP ansteht, oder Karla vielleicht auch eine Physiotherapie braucht.
Alles nicht ganz einfach, aber unsere Schmusebacke hat es verdient und wir sind uns sicher, dass es irgendwo das passende Zuhause für sie gibt!

Share

...