Tierart -
Rasse - Herdenschutzhund Mischling
geboren - ca 5 Jahre alt
Geschlecht -
Grund -
sonstiges - Tier befindet sich nicht im Tierheim

*****Dieses Tier befindet sich nicht im Tierheim -  bei Interesse die unten angegebene Kontaktmöglichkeit nutzen ****

DINA ist ein Kaukasenmischling und wuchs in Deutschland als Hofhund auf. Sie wurde von einer alleinstehenden alten Dame versorgt, die nie in der Lage war auf ihren Liebling einzuwirken und sie zu erziehen. Deshalb stürzte sie öfter Mal und zuletzt fiel sie am anderen Ende der Leine so auf den Kopf, dass sie nie wieder Heim kehrte. Die „kleine Diva“ blieb mehrere Tage unversorgt zurück bis Tierfreunde darauf aufmerksam wurden.

Sie kam in eine professionelle Pflegestelle und lernte ein anderes Leben kennen. Die hochintelligente Schmusebacke integrierte sich bereitwillig. Sie nimmt Führung dankbar an und entwickelte sich nach nur wenigen Tagen zu einem ausgeglichenen Hund.

Der Herdenschutzhund in ihr ist selbstverständlich wachsam, aber braucht nicht zwingend eine Schafherde, um glücklich zu sein, denn der Mischling liebt alle Menschen und möchte wirklich gut gefallen. Statt Misstrauen checkt sie mit überschwänglicher Freude die Standfestigkeit von Fremden und gibt gerne einen Patsch von der Pranke. Sie muß also weiterhin lernen etwas behutsamer vorzugehen.

Dina bleibt brav alleine in der Wohnung, fährt sehr gerne im Auto mit und läuft inzwischen meistens anständig an der Leine. Um sie an übersichtlichen Stellen auch mal frei lassen zu können, brauchen Sie eine hohe Aufmerksamkeit mit schnellem Reaktionsvermögen und natürlich eine gute Bindung zu ihr.

Begegnungen mit anderen Hunden müssen noch kontrolliert werden, denn dazu gab es in der Vergangenheit keine Grenzen. Ein zweiter Hund müßte stark genug sein, sich nicht von ihr abdrängen zu lassen. Mit ihrer Ausstrahlung begegnet man eher selten solch einem passenden Zweithund. Gemeinsames Spazierengehen kann leicht eingeübt werden. Sie kann zu Pferden und anderen Nutztieren, aber Kleintiere dürfen nicht herumlaufen. Die Gewöhnung an Katzen ist nicht möglich. Kinder sind wegen ihrer stürmischen Art nur unter Aufsicht, also zu Besuch, Willkommen.

Warum ist das nicht einfach trainierbar? Solange eine Person anwesend ist, die ihr kompetent vermittelt wie sie sich in unserer Gesellschaft verhalten soll, tut sie das treu ergeben. Der Gutelaunebär gerät aber leicht in Aufregung und sobald Dina selbst entscheidet, fällt sie in ihr natürliches Schema zurück.

Mit ihrer therapeutischen Ader könnte sie Besuchshund werden. Sie mag Abwechslung und saugt alles auf, was geboten wird. Auch Bürohund ist denkbar, Dogdancing oder andere tolle Beschäftigungen machen viel Spaß mit Dina, denn sie ist hochmotiviert mittendrin statt nur dabei, bietet überdurchschnittlich viele Gesten an und ist dabei erstaunlich wendig.

Um Prima-Dina wertschätzen zu können müssen Sie sich über den Charakter von einem Herdenschutzhund bewußt sein. Sie sollten ihr ein Eigenheim bieten können auf das sie aufpassen darf und körperlich fit sein. Dann gewinnen Sie eine selbstbewußte und anhängliche Freundin.

Dina ist 64 cm groß, kastriert, wiegt gute 40 kg und ist laut EU-Heimtierausweis am 15.08.2014 geboren. Sie befindet sich in 77948 Friesenheim und weitere Informationen erhalten Sie unter 0179/7448899.

Share

...