Tierart -
Rasse - BKH
geboren - knapp 5 Jahre alt
Geschlecht -
sonstiges - kastriert, geimpft, bisher reine Wohnungshaltung
Vermittelt

*** Privatvermittlung – Die Katzen befinden sich nicht im Tierheim. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die im Text angegebene Kontaktmöglichkeit. ***

“Aus privaten Gründen suchen die zwei BKH-Katzen Nala und Kira ein neues liebevolles und dauerhaftes Zuhause. 
Leider verstehen sich die beiden überhaupt nicht mit dem Kind der Familie. Bald kommt auch das zweite Kind dazu, was für die beiden Katzen die Situation verschlimmert.


Sie sind reinrassige BKH Katzen, bald 5 Jahre alt und kastriert. Es sind Schwestern und leben von Geburt an nur im Haus. Sie haben daher die üblichen Impfungen für Katzen, die nur im Haus leben. Die nächste steht Ende des Jahres an. Der Impfpass liegt vor und ist aktuell. Die nächste Wurmbehandlung wird im Juli 2024 aufgefrischt.

Es wird ein liebevolles und ruhiges Pärchen oder alleinstehende Person ohne Kinder bzw. nur ältere Kinder gesucht.

Beide brauchen dringend eine ruhige Umgebung und ruhige Menschen, ohne Kleinkinder oder andere in der Wohnung freilebende Tiere.

Sie haben ein sehr weiches Fell und beide vertragen wahrscheinlich kein Trockenfutter.

Die Familie hat in den letzten Jahre gemerkt, dass sich Kira ohne Nala besser entfaltet. Sie spielen kaum miteinander und streiten eher einmal. Deshalb sind sie getrennt von einander zu vermitteln.

Charakter:
Nala (Creme): Sie ist sehr auf Menschen bezogen, liebt die Aufmerksamkeit und möchte gerne gestreichelt, aber nicht hochgehoben werden. Sie möchte am liebsten den ganzen Tag bei einem sein.

Kira (Orange): Sie ist eher die Alleingängerin, weshalb die beiden gerne getrennt von einander abgeben werden möchten. Sie mag es hochgehoben und gestreichelt zu werden.

Beide sind brave, liebevolle und ruhige Wesen. Sie schmeißen auch nichts runter. Beide sind Stubenrein und befolgen alle Regeln (wie zum Beispiel keine Kabel anknabbern).

Abgabegrund:
Sie haben beide schreckliche Angst vor dem Kleinkind der Familie, da sie natürlich laut ist und den Katzen hinterherrennt. Die Familie befürchtet, dass es mit dem zweiten Kind sicherlich nicht besser wird. Beide Katzen kommen erst zu den Besitzern, sobald das Kind schläft. Die Familie hat den Eindruck, dass beide sehr unzufrieden bei ihnen sind und das ihnen nicht antun möchten. ”

 

Kontakt der Halterin: nadja.armbruster95@gmail.com

 

 


Share

...