Tierart -
Rasse - EKH
geboren - 09/2020
Geschlecht -
Grund -
sonstiges -
Neu

Unsere Maja…Schmusekatze…Rabauke….zuckersüßer, aufdringlicher kleiner Wirbelwind.
Maja ist einer unserer Sonderfälle, und das in vielen Bereichen.
Als Maja zu uns kam, hatte sie eine fiese Fraktur, die mit einem Fixateur externe gerichtet werden musste. Das bedeutete für den kleinen Quirl Boxenruhe, nicht Toben, nicht Rumspringen, über eine recht lange Zeit. Das war richtig schwer.
Dazu hatte sie auch noch einen ordentlichen Schnupfen und Rachenentzündung. Wenn schon, denn schon.
Um das Ganze perfekt zu machen bekam sie vorzugsweise am Hals kleine Krusten und musste erstmal hypoallergenes Futter bekommen.
Eine ordentliche Liste für diese kleine Maus, aber Maja ist ein unglaubliches Energiebündel und hat alles mit ihrem sonnigen Gemüt gut überstanden.
Sie zeigt keine Lahmheit, der Knochen ist wieder gut durchbaut. Trotzdem sollte sie noch knapp 3 Monate im Haus bleiben und nicht gleich Freigang bekommen.
Die Krusten sind zwischenzeitlich mit hochwertigem, getreidefreiem Nassfutter gut unter Kontrolle.
Der Schnupfen ist ausgeheilt, die Pharyngitis ist statisch. Heißt, dass sie teilweise schnarchähnliche Geräusche von sich gibt. Sie leidet aber in keinster Weise darunter und ist auch nicht ansteckend.
In dieser langen Zeit hat Maja in unserer Hexe eine gute Freundin gefunden und die ruhige Hexe ist der Ruhepol in diesem Duo.
Die beiden Katzendamen suchen zusammen ein Zuhause mit Freigang.

Share

...